Flammen, Fleisch und Bier: Grilltipps

Flammen, Fleisch und Bier: Grilltipps

Wir haben Adi Blanz die wichtigsten Fragen rund ums Grillen gestellt. Mit seinem Grillteam blueflame nimmt er seit Jahren an Internationalen Grillmeisterschaften teil und hat 2013 mit unseren Bratwürsten die Profiwertung der Bratwurstkategorie auf der Deutschen Gillmeisterschaft gewonnen. Er weiß, worum es geht.

 

 

 

AnzündkaminWie kann ich meinen Holzkohlegrill stressfrei anzünden?

 

Mit einem Anzündkamin. Das ist die sicherste und stressfreieste Methode, den Grill anzuheizen. Man braucht keinen Heisluftföhn, keine Zeitung zum Wedeln oder sonstige Utensilien um Sauerstoff an die Glut zu bekommen. Durch den Kamineffekt glüht die Kohle selbstständig durch. Ich kann andere Sachen vorbereiten, oder in Ruhe ein schönes Bier trinken bevor es dann los geht...

 

 

 

Wozu einen Grill mit Deckel verwenden?

 

Ich empfehle einen Kugelgrill, weil man damit auch schöne, große Fleischstücke grillen kann und das Prinzip der Umlufthitze nutzt wie beim Backofen zuhause. Beim Grillen würde ich immer zur mittleren Temperatur tendieren (zwischen 160°C und 250 °C). Lieber etwas langsamer, mit weniger Temperatur grillen als zu heiß. Keiner will es außen knusprig und innen noch roh. Wenn Ihr die Kohlen in den Grill gebt, lasst eine kühle Sicherheitszone ohne Kohlen. So kann man verschiedene Fleischstücke angrillen und diese später in der kühleren Zone warmhalten.

 

 

 

Wann hat der Grill die ideale Temperatur?

 

Für Grills ohne Thermometer gibt's einen schönen Trick: Wenn Du die Hand ca. 5 Zentimeter über den Grillrost hältst und das Wort MISSISIPPI aussprechen kannst, ist der Grill bei idealen 160 - 250 °C. Wenn Du die Hand wegziehen musst, bevor MISSISIPPI fertig ausgesprochen ist, ist Dein Grill schon zu heiß.

 

 

 

Club_Steak_kleinWas ist Dein Lieblingssteak?

 

Für mich ist das ultimative Steak 4 cm dick. Am Liebsten mag ich ein "Ribeye on the bone" mit Knochen. Ein T-Bone ohne Filet (auch "Club-Steak" genannt) ist mein zweitliebstes Stück. Diese Stücke tragen durch den Fettanteil im Fleisch unglaublich viel Geschmack und bieten mehr Spielraum beim Gargrad: 1-2 Grad Kerntemperaturunterschied sind da nicht kriegsentscheidend.

 

 

 

Warum gibt es beim Grillen Flammen und was tue ich dagegen?

 

Meist ist die Ursache zu viel Öl, Fett oder Marinade, die in die heiße Gult tropft. Das Fleisch gern gut und üppig marinieren, jedoch vor dem Grillen immer mit Küchenpapier trockentupfen. Die Marinade soll ja im Fleisch sein und nicht ins Feuer tropfen. Wenn Fleisch oder Würstchen dennoch Feuer fangen: Sofort vom Grill runterziehen und zur Seite legen. Wer einen Deckel hat, sollte die Lüftungsventile oben und unten kurzzeitig schließen.

 

 

 

Fast jeder kennt verkohlte, aufgeplatzte oder halb fertige Bratwürste.

Wie grille ich Bratwürste richtig?

 

Nicht über 160°C, denn die Bratwurst verträgt keine hohe Temperatur. Dann platzt die Haut auf und das Fett, das wir ja für den guten Geschmack in der Wurst haben wollen, tropft runter und fängt Feuer. Ich grille die Bratwurst zunächst direkt über der Glut schön braun. Wenn sie angegrillt ist, lege ich sie etwas von der Glut weg und lasse sie bei niedrigerer Hitze fertig ziehen. Wer keinen Deckel hat, rollt die Würstchen einfach öfter hin- und her. Wichtig ist die niedrige Temperatur. Auch beim Bratwurstgrillen ist Geduld gefragt. Nur Geduld führt zu vollendetem Genuss.

 

 

 

Ojee: Grillen ohne Flammen und Action. Wann kommt mein "Löschbier" zum Einsatz?

 

Am Besten löscht man mit dem Bier seinen eigenen Durst. Man verliert beim Grillen wegen der Hitze doch sehr viel Flüssigkeit. Bier bitte zum Marinieren verwenden oder eine schöne Biersauce machen mit der man das fertige Grillgut danach einstreichen kann. Aber das Bier bitte nicht über das Grillgut schütten oder damit ablöschen. Dabei wird nur Kohlestaub aufgewirbelt, der sich auf dem Grillgut niederlegt. Der Geschmack wird dadurch nicht besser. Eher schlechter.

 

 

 

Vielen Dank für das Interview.

 

Bitte, gern geschehen.

 

 

grill_bbq_akademie Adi Blanz BolsterlangAdi Blanz betreibt gemeinsam mit Andrea Schwärzler die www.talhuette-bolsterlang.de im wunderschönen Allgäu. Im Rahmen von Grill- und BBQ-Kursen gibt er sein Wissen gern weiter. Individuelle Fragen rund ums Grillen, Smoken und zu seinen Kursen beantwortet er unter Telefon 0170-8388177.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Mojito Bratwurst
1,07 € *
100 g = 2,14 €
Spare Ribs groß
1,53 € / 100 g *
Spare Ribs St. Louis
1,69 € / 100 g *
Lammbratwurst Merquez
0,98 € *
100 g = 1,96 €
Schweinenacken
2,42 € / 100 g *
Schweinenackensteak mariniert
2,52 € / 100 g *
Rib-Eye Steak | Entrecote
5,57 € / 100 g *
Schweineschulter | Pulled Pork
1,97 € / 100 g *
Club-Steak | Rinderkotelett
4,70 € / 100 g *
T-Bone Steak
5,46 € / 100 g *
Schweinenackensteak
2,42 € / 100 g *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand